Piz Cambrena, 3606 m: über die Eisnase und die Cresta d'Arlas

Samstag
30.09.2017  -  
Sonntag
01.10.2017

Tour

Bergtouren

Graubünden

Zweitagestour

Stufe 2

min. 1 / max. 2

Hütte

Fr.  499.00 / Person

» jetzt buchen ...» Anbieter kontaktieren

Beschreibung

Der markante, am östlichsten Rand des Berninamassivs stehende Gipfel des Piz Cambrena springt einem sofort ins Auge: die steile Eisnase und der eindrückliche Hängegletscher sind ein Blickfang und motivieren zu einer Besteigung.

Und dies zu Recht, den die Tour bietet alles, was das Herz einer begeisterten Alpinistin höher schlagen lässt. Ausgesetzte Grate in gutem Fels, steile Schnee- und Eisflanken, wilde Gletscher und Abgeschiedenheit. Ganz besonders fasziniert der Ausblick vom Gipfel auf den Piz Palü und das Berninamassiv und ins grüne Puschlav. Kurz, der Piz Cambrena ist auf jeden Fall einen Besuch wert!

Deine Vorteile auf einen Blick:

- Besteigung des Piz Cambrena über die Eisnase und Überschreitung zum Piz d'Arlas, 3375 m
- abwechslungsreiche kombinierte Hochtour in Fels und Eis
- maximal 2 Gäste pro Bergführer für eine optimale Betreuung und maximale Sicherheit
- auf der Cresta d'Arlas anregende Kletterei in gutem Fels
- wir sind in Graubünden zu Hause, hier kennen wir uns aus!

Diese Tour kann als Privatführung an jedem beliebigen Datum gebucht werden!

Vorraussetzungen: Hochtourenerfahrung, gute Kondition, Klettererfahrung im 2. Schwierigkeitsgrad im Nachstieg, Trittsicherheit, Erfahrung im Steigeisengehen.

Programm: Besteigung des Piz Cambrena über die Eisnase und Überschreitung zum Piz d'Arlas, 3375 m.

Samstag: Treffpunkt um 18.00 Uhr an der Rezeption des Berghauses Diavolezza, 2973 m. Gemeinsames Abendessen im stilvollen Ambiente und Besprechung der Tour.

Sonntag: Noch im Dunkeln verlassen wir das Berghaus und folgen dem Weg um den Piz Trovat bis fast zur Fuorcla d'Arlas, wo wir den Persgletscher betreten. Über diesen laufen wir mit nur geringem Höhengewinn zum Einstieg des Piz Cambrena, den wir über eine steile Schnee- und Eisflanke erreichen. Der erste Teil führt über viel loses Gestein und einige Kletterpassagen zu einem kurzen, steilen Firngrat, wo der zweite, steilere Teil des Felsgrates beginnt. Über einige schöne Kletterstellen erreichen wir den Fuss der Eisnase, die wir je nach den Verhältnissen direkt hochsteigen. Vom fast ebenen Gipfelplateau sind es nur wenige Schritte auf den Gipfel, von dem wir eine prächtige Aussicht geniessen! Der erste Teil des Abstiegs führt uns über den Gletscher zum Beginn der Cresta d'Arlas, der wir zuerst im Aufstieg ein paar Meter folgen. Dann biegen wir rechts ab, steigen über steile, nicht ganz kompakte Platten und Rinnen in eine Lücke ab und folgen dann dem ganzen Grat bis zum Piz d'Arlas, 3375 m. Von dort führen Wegspuren und eine steile Rinne zurück zur Fuorcla d'Arlas und zur Diavolezza. Auf der Terrasse geniessen wir einen kühlen Drink und freuen uns über unsere gelungene Besteigung.
Aufstiegszeit ca. 4 bis 5 Stunden, Marschzeit total ca. 7 bis 8 Stunden.

Leistungen / Preis

Kosten pro Person:   Fr. 499.00

Im Preis inbegriffen sind:
pro Person bei 2 Teilnehmenden pro Bergführer, CHF 888.00 pro Person bei 1 Teilnehmenden, inklusive Bergführertarif und Bergführerspesen.

Im Preis nicht inbegriffen sind:
Übernachtung, Halbpension und die Transportkosten.

Treffpunkt

Um 18.00 Uhr an der Rezeption des Berghauses Diavolezza, 2973 m.

Anbieter / Guide

Thomas Villars

Thomas Villars

» zum Anbieterprofil...

 

 

Advertising Advertising Advertising Advertising Advertising