Hochtour Piz Linard 3410m und Ortler 3905m

Donnerstag
28.06.2018  -  
Sonntag
01.07.2018

Tour

Bergtouren

Ausland

4 Tages-Tour

Stufe 2

min. 3 / max. 3

Hütte

Fr.  1'290.00 / Person

» jetzt buchen ...» Anbieter kontaktieren

Beschreibung

Der Umgang mit gekrönten Häuptern erfordert Fingerspitzengefühl. Wir üben uns am kleineren Monarchen im Engadin, um dem grossen König der Ostalpen aufs Haupt zu steigen. Gleich den Zacken einer Krone schwingen sich die von uns zu erkletternden Grate zu den Gipfeln auf. Den Power für den Ortler holen wir uns mit einer Wellness-Hotelübernachtung!

1.Tag Anreise nach Lavin. Aufstieg zur Linardhütte (2327m). 2.Tag Abwechslungsreiche Klettertour zum Piz Linard (3410m), dem höchsten Gipfel der Silvretta. Abstieg ins Tal und Reise über den Ofenpass nach Mals und Sulden. 3.Tag Nach dem Ausschlafen Aufstieg zur Payerhütte (3029m). 4.Tag Besteigung des Ortlers (3905m) über die Normalroute. Abstieg ins Tal und Heimreise.


Programmbeschreibung:
Die Alpinschule Berg+Tal heisst Sie in der Grenzregion Unterengadin-Vinschgau willkommen. Neben den tollen Bergbesteigungen bietet diese Gegend viel Natur, liebe Menschen und ein südliches Ambiente. Für Ihre optimale Vorbereitung und zu Ihrer Einstimmung auf diese Tage bitten wir Sie, die folgenden Infos durchzulesen.
Es ist obligatorisch, 2 Tage vor Tourenbeginn (ab 17 Uhr) die letzten Informationen zu Ihrer Tour zu lesen. Wir senden Ihnen dazu zum angegebenen Zeitpunkt einen Direktlink oder Sie benutzen /meinetour (Kursnummer und Passwort gemäss Buchungsbestätigung).

Vorgesehener Tourenablauf
1.Tag Von unserem Treffpunkt aus führt ein stimmiger Weg direkt über Lavin anfangs durch lichte Lärchenwälder und später über Alpweiden zur romantisch gelegenen Linard Hütte. Diese kleine Unterkunft wurde erst vor ein paar Jahren neu renoviert und bietet nun einen guten Komfort. Der Ausblick von der Hütte schweift am Abend über den vom letzten Sonnenlicht beschienenen Piz Quattervals.
Aufstieg 900Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 3 Std.

2.Tag In der Morgendämmerung werden wir zu unserer heutigen Tour zum Piz Linard aufbrechen. Wir wählen dabei die interessante Variante mit dem Auf- und Abstieg über den Südostgrat. Wir bewegen uns dabei in felsigem Gelände mit abwechselnd Wegspuren und Kletterstellen bis zum 3. Grad. Wir werden dabei am kurzen Seil gehen und die zahlreichen Zacken zum Sichern verwenden. Der Ausblick vom höchsten Gipfel der Silvrettagruppe ist einmalig schön, Silvretta, Bernina, Ortler und das Tal des Unterengadins breiten sich vor uns aus. Wir steigen zur Hütte ab und weiter bis ins Tal. Mit der Eisenbahn und dem Postauto reisen wir danach weiter nach Mals. Dort holt uns ein Taxibus ab und fährt uns nach Sulden. Wir übernachten im Hotel Eller.
Aufstieg 1100Hm, Abstieg 1500Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 7.5 Std.

3.Tag Nach dem Frühstück bleibt genug Zeit, das Dorf zu besichtigen und die Zwischenverpflegung für die Tour zum Ortler einzukaufen. Mit dem Langenstein-Sessellift lassen wir uns auf 2330m hoch fahren. Unter der mächtigen Nordwand des Ortlers queren wir auf gutem Weg zur Tabarettahütte (2556m) hinüber. Der Weg holt nun zum Bärenjoch (2877m) aus. Nun folgt der Steig, teilweise mit Drahtseilen gesichert und mit kleinen Brücken ergänzt auf der Westseite dem Tabarettakamm bis zur Prayerhütte (3029m). Diese liegt wie ein Adlerhorst auf dem Grat, der genau von Norden nach Süden verläuft.
Aufstieg 700Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 3 Std.

4.Tag Bei Tagesanbruch werden wir zur heutigen Tour aufbrechen. Wir folgen zuerst dem Felsenweg, der uns um die Tabarettaspitzen herum zum Tschierfeck und weiter zum Oberen Ortler Firn führt. Über diesen steigen wir nun gleichmässig zum sehr schönen Gipfel des Ortler (3905m) empor. Die Schlüsselstelle der Tour ist wie ein Klettersteig mit dicken Drahtseilen versichert. Eine überwältigende Fernsicht, vor allem auch in Richtung Dolomiten und die gesamten Ostalpen entschädigt für die Schweisstropfen dieses Aufstiegs. Wir steigen auf der gleichen Route ab. Auf der Terrasse der Tabarettahütte werden wir eine genügend lange Pause einlegen, um bei Kaffee und Heidelbeerkuchen mit Blick auf den Ortler unsere Besteigung nochmals zu feiern.
Aufstieg 900Hm, Abstieg 1600Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 7 Std.
Unterkunft
Die Übernachtung in der Linardhütte SAC und der Prayerhütte CAI erfolgt im Lager mit Decken mit dem üblichen Hüttenkomfort. In Sulden übernachten wir im Hotel Eller *** im DZ mit DU/WC. Das Hotel verfügt über einen schönen Wellnessbereich.
Treffpunkt
Unser Bergführer erwartet Sie um 13:55 Uhr in Lavin am Bahnhof. Fahrplanwechsel vorbehalten.

Anreise/Bahnbillet
Von Ihrem Wohnort nach Lavin, von Lavin nach Mals und von Mals wieder zurück zu Ihrem Wohnort. Die Reise von Mals nach Sulden und zurück organisieren wir mit einem Taxibus.
Zusatzkosten
Für die Taxi- und Bergbahnfahrten muss mit 40-50 Euro gerechnet werden.

Verschiedenes
Bitte wenden Sie sich für alle Fragen allgemeiner Natur direkt an unser Büro in Root-Luzern,

Durchführung
Wir informieren Sie wie folgt über die Durchführung: bei Weekendtouren 1 Tag vor Tourenbeginn (ab 11 Uhr) und bei Mehrtagestouren 2 Tage vor Tourenbeginn (ab 17 Uhr). Wir senden Ihnen dazu zum angegebenen Zeitpunkt einen Direktlink an Ihre Mailadresse oder Sie benutzen /meinetour (Kursnummer und Passwort gemäss Buchungsbestätigung).

Nach der Tour
Nach der Tour senden wir Ihnen per Mail Informationen und Direktlinks zum Foto-Upload/Download und zum Feedbackformular.


Anforderungen:
Stufe 2

Highlight

Leistungen / Preis

Kosten pro Person:   Fr. 1'290.00

Im Preis inbegriffen sind:
3 Gäste pro Bergführer
2 Nächte im Mehrbettzimmer, 1 Nacht im DZ, 3x Halbpension, Tourentee.

Treffpunkt

Lavin, 13:55 Uhr

 

 

Advertising Advertising Advertising Advertising Advertising