Spaghetti-Tour Monte Rosa

Montag
25.06.2018  -  
Freitag
29.06.2018

Tour

Bergtouren

Wallis

5 Tages-Tour

min. 3 / max. 3

Hütte

Fr.  1'790.00 / Person

» jetzt buchen ...» Anbieter kontaktieren

Beschreibung

Die Spaghettitour ist legendär und eine der schönsten Mehrtages-Hochtouren der Alpen. 11 Viertausender in 5 Tourentagen stehen auf dem Programm. Übernachtung in der höchst gelegenen Hütte der Alpen, der Margheritahütte auf 4500 Metern inklusive.

1.Tag Anreise nach Zermatt. Über Breithorn 4164m zum Rifugio Ayas 3400m. 2.Tag Auf den Pollux 4091m und Traversierung des Castors 4226m zum Rifugio Sella 3585m. 3.Tag Über den Naso 4272m, Balmenhorn 4167m und Vincentpyramide 4215m zum Rifugio Mantova 3400m. 4.Tag Aufstieg zum Corno Nero 4321m, zur Ludwigshöhe 4341m, weiter zur Parrotspitze 4432m und zuletzt auf die Signalkuppe  - Rifugio Margherita 4554m. 5.Tag Abschlusstour zur Zumsteinspitze 4563m und Abstieg nach Zermatt.




Programmbeschreibung:


Höhenfieber freut sich darauf, mit Dir zusammen einige der höchsten Schweizer Berge zu besteigen. Für Deine optimale Vorbereitung und zur Einstimmung auf diese Tage bitten wir Dich, folgende Informationen durchzulesen.

Es ist obligatorisch, 2 Tage vor Tourenbeginn (ab 17 Uhr) die letzten Informationen zu Deiner Tour zu lesen. Wir senden Dir dazu zum angegebenen Zeitpunkt einen Direktlink oder Du informierst Dich unter , Rubrik „“. (Kursnummer und Passwort gemäss Buchungsbestätigung).

Vorgesehener Tourenablauf
1.Tag Mit der Seilbahn fahren wir zum Kleinen Matterhorn 3817m. Hier beginnt das Abenteuer Monte Rosa: Ein gemütlicher Anstieg führt zum Gipfel des Breithorns 4164m. Der Ausblick ist grandios, es grüssen uns reihum die prominenten Viertausender. Entlang der Südflanke gelangen wir danach zum Schwarztor und steigen zum Rifugio Guida d’Ayas 3394m ab.
Aufstieg 480Hm, Abstieg 900Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 4 Std.
2.Tag Entlang der uns vom Vortag bekannten Route steigen wir in Richtung Zwillingsjoch auf. Den Pollux 4092m besteigen wir über den Südwestgrat. Dabei gilt es zwei Felspassagen zu überwinden, die mit Ketten ausgerüstet sind. Den Gipfel des Castors 4226m besteigen wir über die etwas steilere Westflanke. Sehr eindrucksvoll führt das letzte Stück über einen schön geschwungenen Grat zum Gipfel. Der Ausblick vom höchsten Punkt zum nahen Lyskamm und der Tiefblick über den Zwillingsgletscher sind sehr eindrücklich. Unschwierig geht es danach zum Rifugio Sella 3585m.
Aufstieg 1150Hm, Abstieg 960Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 7 Std.
3.Tag Entlang der Südseite des Lyskamms führt die Spur zum Naso 4272m. Hier kann es sein, dass der Bergführer zwei, drei Seillängen sichert. Danach steigen wir im Fels ein Stück ab und nehmen im Vorbeigehen das Balmenhorn 4167m mit. Die formschöne Vincentpyramide 4215m lassen wir uns auf keinen Fall entgehen. Diese steht vorgelagert hoch über den Tälern und bietet einen tollen Ausblick bis zu den oberitalienischen Seen. Wir steigen danach zum schön gelegenen Rifugio Mantova 3400m ab.
Aufstieg 1000Hm, Abstieg 1190Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 6.5 Std.
4.Tag Schon bei Tagesanbruch machen wir uns auf den Weg zum Lysjoch. Vorbei am Rifugio Gnifetti gewinnen wir über schön gestufte Hänge schnell an Höhe und werden schon bald wieder die 4000er Grenze erreichen. Nacheinander werden wir den Corno Nero 4321m, die Ludwigshöhe 4341m und die Parrotspitze 4432m besteigen und als Krönung die Signalkuppe mit der Capanna Margherita auf stolzen 4554m erreichen. Der Ausblick am Abend auf die Lichter von Varese und Milano ist schlichtweg gigantisch.
Aufstieg 1420Hm, Abstieg 270Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 6.5 Std.
5.Tag Bei Sonnenaufgang machen wir uns zur nochmals herausfordernden Abschlussetappe auf: Die Zumsteinspitze 4563m mit dem berauschenden Tiefblick in die gewaltige Ostwand auf das mehr als 3000 Meter tiefer gelegene Macugnaga belohnt für die angenommene Herausforderung dieser Tourenwoche. Von nun an geht es nur noch abwärts über den riesigen Grenzgletscher, vorbei an der eisgepanzerten Nordwand des Lyskamm zur Monte Rosa Hütte. Nach einem labenden Schluck packen wir die letzten Meter zum Rotenboden. Die Gornergrat Bahn wird uns nach Zermatt zurückbringen. Die Heimreise erfolgt ca. um 16.13 Uhr ab Zermatt.
Aufstieg 500Hm, Abstieg 2200Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 6 Std.

Unterkunft
Wir übernachten in den CAI-Hütten Guide della Val d'Ayas (Tel. 0039 0125 308083), Quintino Sella (Tel. 0039 0125 366113), Mantova (Tel. 0039 0163 78150) sowie in der bekannten Margheritahütte (Tel. 0039 0163 91039) im Touristenlager mit Wolldecken.

Treffpunkt
Unser Bergführer erwartet Dich um 09:14 Uhr am Bahnhof Zermatt. Fahrplanwechsel vorbehalten.

Anreise/Bahnbillet
Von Deinem Wohnort nach Zermatt und zurück.

Zusatzkosten
Für Bergbahnen ca. CHF 50.- (Basis Halbtaxabo, Stand 2014).

Übernachtung vor der Tour
Wir empfehlen Dir das Hotel Sarazena (Tel. 027 966 59 00) direkt beim Bahnhof Zermatt.

Gepäck
Nicht für die Tour benötigtes Gepäck wie Reisebekleidung, Schuhe etc. kann in Schliessfächern beim Bahnhof Zermatt deponiert werden.


 

Wir informieren Dich wie folgt über die : bei Weekendtouren 1 Tag vor Tourenbeginn (ab 11 Uhr) und bei Mehrtagestouren 2 Tage vor Tourenbeginn (ab 17 Uhr). Wir senden Dir dazu zum angegebenen Zeitpunkt einen Direktlink an Deine Mailadresse oder Du informierst Dich unter , Rubrik „“ (Kursnummer und Passwort gemäss Buchungs-bestätigung).

Nach der Tour
Nach der Tour senden wir Dir per Mail Informationen und Direktlinks zum Foto-Upload/Download und zum Feedbackformular.




Anforderungen:

mittel

Highlight

Leistungen / Preis

Kosten pro Person:   Fr. 1'790.00

Im Preis inbegriffen sind:
3 Gäste pro Bergführer
4 Nächte im Lager, 4x Halbpension, Tourentee.

Treffpunkt

Zermatt, 09:14 Uhr

Anbieter

 

 

Advertising Advertising Advertising Advertising Advertising