Anspruchsvolle Gran Paradiso Runde

Montag
23.04.2018  -  
Freitag
27.04.2018

Tour

Skitouren

Wallis

5 Tages-Tour

min. 4 / max. 6

Hütte

Fr.  1'565.00 / Person

Buchung zu kurzfristig

» Anbieter kontaktieren

Beschreibung

Neben einmaligen Skirouten und gutem Essen ist die Region rund um den berühmten Viertausender als Eldorado der Steinböcke bekannt: Hier gelang es, die letzten Steinböcke vor dem Aussterben zu bewahren und sie später alpenweit anzusiedeln. Wir ziehen unsere Spuren durch eines der schönsten Gebiete der Westalpen, in der zweiten Wochenhälfte sogar im südlichen, kaum bekannten Teil des Naturparks.

1.Tag Anreise über Aosta nach Cogne Valnontey und Aufstieg zum Rifugio Vittorio Sella 2588m. 2.Tag Herrliche Etappe über den Gran Serra 3552m und den Col du  Gran Neyron 3414m zum Réfuge Chabod 2750m. 3.Tag Klassische Überschreitung des Gran Paradiso 4061m zum Rifugio Vittorio Emanuele II 2735m. 4.Tag Grandiose Etappe südlich über Col du Grand Paradis 3335m und  Colle dei Becchi 2989m zum Rifugio Pontese 2200m. 5.Tag Abschlusstour über den Colle del Teleccio 3304m zurück nach Cogne Lillaz 1629m. Heimreise am Nachmittag.




Programmbeschreibung:


Höhenfieber begrüßt Dich im Gran Paradiso Nationalpark. Wir freuen uns darauf, mit Dir gemeinsam diese abwechslungsreiche Region zu entdecken. Zur optimalen Vorbereitung und zur Einstimmung auf diese Tage bitten wir Dich, folgende Infos durchzulesen.

Es ist obligatorisch, 2 Tage vor Tourenbeginn (ab 17 Uhr) die letzten Informationen zu Deiner Tour zu lesen. Wir senden Dir dazu zum angegebenen Zeitpunkt einen Direktlink oder Du informierst Dich unter , Rubrik „“. (Kursnummer und Passwort gemäss Buchungsbestätigung).

Vorgesehener Tourenablauf
1.Tag Anreise per Taxibus über Aosta bis nach Cogne Valnontey. Hier folgen wir erst einer Forststraße, dann dem Hüttenweg über etwas steilere Hänge bis zum Rifugio Vittorio Sella (2588m). Es liegt hoch über dem Tal auf einer schönen Terrasse.
Aufstieg 900Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 3 Std.
2.Tag Mit einer interessanten Etappe über hochalpine Gipfel und Pässe starten wir heute zu unserem ganz persönlichen „Giro d’Italia“. Den Gipfel des Gran Serra (3552m) überschreiten wir von Norden nach Westen. Die letzten Meter, gerüstet mit Pickel und Steigeisen, tragen wir die Skier am Rucksack. Nach der ersten Abfahrt fellen wir erneut an und spuren zum Col du Gran Neyron (3414m) hinauf. Diesen überklettern wir und fahren anschließend zum Réfuge Chabod (2750m) ab.
Aufstieg 1480Hm, Abfahrt 1320Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 6 Std.

3.Tag Über den Ghiacciaio di Laveciau und den Ghiaccio di Gran Paradiso gewinnen wir rasch an Höhe und gelangen problemlos in die große Mulde unterhalb des Gipfels. Die letzten Meter zu Fuß in Schnee und dann in gut gestuften Fels horizontal zur markanten Gipfel-Madonna: Dieser Logenplatz erlaubt einen phänomenalen Rundblick. Zur Hütte fahren wir direkt über die etwas steileren Westhänge zum Rifugio Vittorio Emmanuele II (2735m) ab.
Aufstieg 1310Hm, Abfahrt 1320Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 4.5 Std.

4.Tag Entlang der imposanten steilen Südwand des Gran Paradiso folgen wir einem breiten Tal zum Colle del Gran Paradiso (3335m). Danach fahren wir gen Süden ab. In völliger Einsamkeit ziehen wir unsere Spuren über den Col dei Becchi (2989m) zum Rifugio Pontese (2200m). Dieses liegt bereits in der Provinz Piemont – Kenner ersehen dies auch aus der Weinkarte.
Aufstieg 850Hm, Abfahrt 1350Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 5 Std.

5.Tag Heute starten wir nochmals auf große Tour. Sie führt uns über den Colle del Teleccio (3304m) zurück nach Cogne Lillaz (1629m). Von der Hütte aus steigen wir über die weiten Südhänge zum Übergang hinauf. Ein steileres Teilstück bewältigen wir mit Steigeisen, tragen dabei die Skier am Rucksack fixiert. In großartig alpinem Ambiente fahren wir über den Glacier di Teleccio und durch das Val di Valeille ab. Hiermit beschließen wir unsere glorreiche Runde um den südlichsten Viertausender der Alpen. Heimreise am Nachmittag.
Aufstieg 1100Hm, Abfahrt 1730Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 4.5 Std.

Technische Anforderungen
Erfahrung mit Pickel und Steigeisen erforderlich. Wir erwarten, dass Du steilere Anstiegs-Passagen zu Fuß mit Steigeisen und am Rucksack befestigten Skiern in der Spur des Bergführers sicher bewältigen kannst. Die Kletterpassagen zum Gipfel des Gran Paradiso sind im 2. Grad in griffigem Fels.

Unterkunft
Rifugio Vittorio Sella, Réfuge Chabod, Rifugio Vittorio Emanuele II, Rifugio Pontese. Freundliche Hüttenwirte und die italienische Küche machen uns den Aufenthalt zu einem echten Genuss. Wir übernachten in Mehrbettzimmern mit Decken. Alle Hütten verfügen über fließend kaltes Wasser.
Treffpunkt
Unser Bergführer erwartet Dich um 09:15 Uhr in Martigny am Bahnhof. Fahrplanwechsel vorbehalten.

Anreise
Von Deinem Wohnort nach Martigny und wieder zurück.

Zusatzkosten
Taxifahrt von Martigny nach Cogne und zurück. Je nach Gruppengröße kostet diese pro Person ca. 70 bis 100 Euro (hin und retour).
Auf Teilnehmer-Wunsch können wir ebenso eine gemeinsame Auto-Anreise ins Aostatal organisieren. Bitte teile uns bei der Anmeldung mit, wenn Du planst, mit dem Auto anzureisen. Bitte teile uns gleich mit, für wie viele Personen (inkl. Skis und Gepäck) du maximal Platz hast.


Wir informieren Dich wie folgt über die : bei Weekendtouren 1 Tag vor Tourenbeginn (ab 11 Uhr) und bei Mehrtagestouren 2 Tage vor Tourenbeginn (ab 17 Uhr). Wir senden Dir dazu zum angegebenen Zeitpunkt einen Direktlink an Deine Mailadresse oder Du informierst Dich unter , Rubrik „“ (Kursnummer und Passwort gemäss Buchungs-bestätigung).

Nach der Tour
Nach der Tour senden wir Dir per Mail Informationen und Direktlinks zum Foto-Upload/Download und zum Feedbackformular.




Anforderungen:

Technik: mittel; Ausdauer: mittel

Highlight

Leistungen / Preis

Kosten pro Person:   Fr. 1'565.00

Im Preis inbegriffen sind:
4-6 Gäste pro Bergführer
4 Nächte im Lager, 4x Halbpension, Tourentee. Ab 5 Teilnehmern kommt für die ersten zwei Tourentage ein zusätzlicher Aspirant hinzu.

Treffpunkt

Martigny, 09:15 Uhr

Anbieter

 

 

Advertising Advertising Advertising Advertising Advertising