Skitour Tödi 3614m

Donnerstag
05.04.2018  -  
Sonntag
08.04.2018

Tour

Skitouren

Ostschweiz / Liechtenstein

4 Tages-Tour

Stufe 2

min. 4 / max. 6

Hütte

Fr.  1'095.00 / Person

Buchung zu kurzfristig

» Anbieter kontaktieren

Beschreibung

Die majestätische Berggestalt des Tödi dominiert den Talabschluss des Glarnerlandes. Eine Skitour auf diesen schönen Gipfel enthält alle Zutaten für ein besonderes Erlebnis: Abwechslungsreiche Anstiege, rassige Abfahrten und ein hochalpines Ambiente mit weiten Gletscherflächen sowie gezackten Felsgipfeln.

1.Tag Aufstieg vom Urner Boden über den Gemsfairenstock (2972m) zur Claridenhütte (2453m). 2.Tag Gipfeltour zum Clariden (3267m) mit genussreicher Abfahrt und kleinem Gegenanstieg zur Fridolinshütte (2111m). 3.Tag Über den wilden Bifertengletscher erreichen wir den Gipfel des Tödi (3614m). 4.Tag Die exklusive Abschlusstour führt über das Tüfelsjoch (2919m) zum Urner Boden zurück.


Programmbeschreibung:
Die Alpinschule Berg+Tal heisst Sie auf der Rundtour um und auf den Tödi willkommen. Wir freuen uns darauf, zusammen mit Ihnen diesen abwechslungsreichen Winkel zu entdecken. Für Ihre optimale Vorbereitung und zu Ihrer Einstimmung auf diese Tage bitten wir Sie, die folgenden Infos durchzulesen.

Es ist obligatorisch, 2 Tage vor Tourenbeginn (ab 17 Uhr) die letzten Informationen zu Ihrer Tour zu lesen. Wir senden Ihnen dazu zum angegebenen Zeitpunkt einen Direktlink oder Sie benutzen /meinetour (Kursnummer und Passwort gemäss Buchungsbestätigung).
Vorgesehener Tourenablauf
1.Tag Von unserem Treffpunkt fahren wir mit dem Taxibus auf den Urner Boden. Danach lassen wir uns einfach und bequem mit der neu revidierten Seilbahn zum Fisetengrat hochfahren. So bleibt uns der untere, recht ruppige Teil des Anstieges erspart. Von hier führt eine schöne Spur zum Gemsfairenstock. Zur einsam gelegenen Claridenhütte fahren wir südseitig ab.
Aufstieg 1000Hm, Abfahrt 550Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 3 Std.

2.Tag Die heutige Etappe zur Fridolinshütte führt sehr abwechslungsreich über Gipfel und Pässe durch eine der wildesten Ecken der Glarner Alpen: Über den Claridenfirn erreichen wir den Gipfel des Clariden. Der Claridenpass leitet zur Planura Hütte. Die rassige Abfahrt über den Sandfirn nach Sandpassweidli führt dicht an der Nordflanke des Tödi vorbei. Den Gegenanstieg zum Ochsenstock packen wir nach einer verdienten Rast an. Gut, dass es zur Fridolinshütte nicht mehr weit ist und noch besser, dass da bestimmt Kaffee und Kuchen auf uns warten wird!
Aufstieg 1250Hm, Abfahrt 1600Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 4 Std.

3.Tag Für den Tödi, den König der Glarner Alpen, steht uns der ganze Tag zur Verfügung. Wir werden trotzdem recht früh losgehen. Die sog. unteren Brüche bilden die Knacknuss dieser grandiosen Skibesteigung. Klar, dass wir hier am Seil gehen werden. Der Bifertenfirn verflacht sich im oberen Bereich und die Spur führt gleichmässig zum Gipfelplateau hoch. Wir werden mit dem Piz Russein (Bündner Tödi) den höchsten Punkt erreichen. Die spektakuläre Abfahrt entlang der Aufstiegsroute lässt keine Wünsche offen.
Aufstieg 1600Hm, Abfahrt 1600Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 5.5 Std.

4.Tag Das Finale dieser Tage packen wir mit dem kurzen Anstieg zum Ochsenstock und der Abfahrt nach Ober Sand an. Die Hänge von Beggen führen zur Beggilücke. Anschliessen traversieren wir den Claridenfirn zum Tüfelsjoch. Der spektakuläre Übergang mit der luftigen Abseilstelle leitet zu den versteckten Powderhängen auf der Nordseite. Die Abfahrt, recht steil und mit super Ambiente führt direkt zum Urner Boden zurück.
Aufstieg 1150Hm, Abfahrt 1900Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 4 Std.

Unterkunft
Die Claridenhütte wurde 2013 frisch umgebaut und begeistert nun unsere Bergführer und Gäste gleichermassen. Die Fridolinshütte ist neu renoviert und die Stimmung dieser Unterkunft lebt auch von der quirligen Hüttenwartin Gabi Aschwanden.
Hinweis
Das von uns besuchte Gebiet weist einen sehr hochalpinen Charakter auf. Zusammen mit den Gletscherpassagen und den Übergängen macht dies ja den Reiz der Route aus. Aus diesem Grund führen wir diese Tour mit maximum 6 Teilnehmern pro Bergführer durch.

Treffpunkt
Unser Bergführer erwartet Sie um 09:17 Uhr in Linthal am Bahnhof. Fahrplanwechsel vorbehalten.

Anreise/Bahnbillet
Von Ihrem Wohnort nach Linthal Bahnhof und wieder zurück. Der Transfer zum und vom Urner Boden findet mit einem Taxibus statt.

Zusatzkosten
Für die Taxikosten müssen Sie mit Zusatzkosten von ca. CHF 25.00 rechnen.

Verschiedenes
Durchführung
Wir informieren Sie wie folgt über die Durchführung: bei Weekendtouren 1 Tag vor Tourenbeginn (ab 11 Uhr) und bei Mehrtagestouren 2 Tage vor Tourenbeginn (ab 17 Uhr). Wir senden Ihnen dazu zum angegebenen Zeitpunkt einen Direktlink an Ihre Mailadresse oder Sie benutzen /meinetour (Kursnummer und Passwort gemäss Buchungsbestätigung).

Nach der Tour
Nach der Tour senden wir Ihnen per Mail Informationen und Direktlinks zum Foto-Upload/Download und zum Feedbackformular.


Anforderungen:
Einige Erfahrung - Stufe 2

Highlight

Leistungen / Preis

Kosten pro Person:   Fr. 1'095.00

Im Preis inbegriffen sind:
4-6 Gäste pro Bergführer
3 Nächte im Mehrbettzimmer, 3x Halbpension, Tourentee.

Treffpunkt

Linthal, 09:17 Uhr

 

 

Advertising Advertising Advertising Advertising Advertising